Sportgemeinschaft DJK 1909 e.V. Andernach

Ihr Sportverein in und um Andernach

 

Schon sehr früh in der Saison wird am Pfingstwochenende das nur alle 4 Jahre stattfindende DJK Bundessportfest im niedersächsischen Meppen ausgetragen. Aus diesem Grund nutzten einige Nachwuchsathleten der LG Rhein-Wied das Bahneröffnungssportfest in Herdorf als Generalprobe, um unter Wettkampfbedingungen ihren Leistungsstand ermitteln-, und mögliche Defizite korrigieren zu können.

Erfreulicherweise wurden bereits bei diesem Test nicht nur gute Ergebnisse, sondern sogar auch einige persönliche Bestleistungen erzielt.

Allen voran überzeugte Aliah Körner, W13. Das junge Talent gehört der erst vor einigen Monaten neu formierten Trainingsgruppe von Karoline Zentowski und KLemens Neuhaus an. Ihren ersten Wettkampf absolvierte Aliah am Saisonende des vergangenen Jahres. Bereits dort konnte sie sich die Qualifikation zur Teilnahme am DJK Bundessportfest sichern. In Herdorf folgte jetzt nach einem intensiven Wintertraining die erste Steigerung und sie beendete diesen Wettbewerb auf einem hervorragenden zweiten Platz im Dreikampf (1312 Punkte) sowie im Vierkampf (1680 Punkte). Im Einzelnen erzielte Aliah folgende gute Ergebnisse: 75m in 10,96 Sekunden, Weitsprung 4,55m, Hochsprung 1,28m, Ballwurf 29m.

Aber auch ihre Vereinskameraden Jannis Minwegen, M13, und Erik Jurkiewiecz, M13, konnten überzeugen. Jannis beendete beide Mehrkämpfe auf dem dritten Rang (1192 Punkte/1527 Punkte; 75m in 11,22 Sekunden, Weitsprung 4,65m, Hochsprung 1,44, Ballwurf 38,5m) vor Erik, der jeweils Platz 4 (1079 Punkte/1527 Punkte; 75m in 11,73 Sekunden, Weitsprung 4,14m, Hochsprung 1,44m, Ballwurf 36,5m) erzielen konnte.

Fabian Luedtke, U18, lief in den Einzeldisziplinen über 100m in 12,41 Sekunden auf den zweiten Platz. Das gleiche Resultat erreichte er auch beim Weitsprung mit 5,69m. Außerdem belegte er in 26,41 Sekunden über 200m eine gute dritte Platzierung .

Neben der Jugend war außerdem Friedhelm Adorf in der Altersklasse M75 in Herdorf am Start vertreten. Er durfte sich über einen Doppelsieg über 200m in 29,28 Sekunden, sowie beim Weitsprung mit einem Endergebnis von 4,23m freuen. Vervollständigt wurde sein gutes Abschneiden mit einem zweiten Platz und einer Weite von 9,75m beim Kugelstoßen.

Am gleichen Wochenende wurden in Sinzig die offenen Kreismeisterschaften im Weit,- und Dreisprung ausgetragen. Hier gewann bei den Männern im Weitsprung Hendrik Reinhard (4,67m) vor Justin Lösch (5,63m). Einen weiteren Sieg konnte Dieter Lösch, M60, ebenfalls im Weitsprung (4,72m) für die Startgemeinschaft erringen.

Alle Informationen zu diesem Wettkampf finden sie auch unter: http://www.lvrheinland.de/index.php?id=647&wid=13764&start=1524952800

Wir bedanken uns bei Anja Zeitz für den Artikel über diesen Wettkampf.

logo ksk mayen

toto lotto rlp

logo intrain

monte mare logo

stadtwerke andernach

 

 


 

Zum Seitenanfang