Sportgemeinschaft DJK 1909 e.V. Andernach

Ihr Sportverein in und um Andernach

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

 

Viele Fragen zum RC-Sport oder zum Verein werden recht häufig gestellt. Einige dieser Fragen werden hier beantwortet.

 

Frage: Kann ich mir das Geschehen auf den Strecken der DJK einfach mal unverbindlich anschauen?

Antwort: Gäste sind auf den Strecken der DJK (Innen- wie Aussenstrecke) herzlich willkommen. Die Mitglieder beantworten gerne vor Ort Fragen zum Hobby oder dem Verein. Wer möchte, kann auch gerne mal mit einem Leihfahrzeug (sofern gerade betriebsbereit) selbst ein paar Runden drehen, um ein Gefühl für die Sache zu bekommen.

Frage: Kann ich die Strecken auch mit meinem eigenen Fahrzeug nutzen?

Antwort: Gastfahrer sind natürlich herzlich ebenfalls willkommen. Zu beachten ist jedoch, das nur Elektrofahrzeuge auf unseren Strecken verwendet werden können. Der Einsatz von Verbrennermodellen ist nicht erlaubt, da sich unsere Aussenstrecke innerhalb eines Wasserschutzgebietes befindet. Die Innenstrecke ist eine Grundschul-Sporthalle, wo ebenfalls keine gesundheitsgefährdenden Stoffe eingesetzt werden dürfen. Da der Verein nicht zu unterschätzende Umkosten zum Betrieb der Bahn zu decken hat, kostet eine Tagesmitgliedschaft aktuell 10 €.

Frage: Wie alt darf/muss man sein, um mitfahren zu dürfen?

Antwort: Im RC-Car-Modellsport sind nahezu alle Altersgruppen vertreten, das Alter der Mitglieder reicht von etwa 4 bis über 60 Jahre. Das Hobby ist also für jeden zugänglich.

Frage: Gibt es innerhalb des Vereins gezielte Förderung für Kinder und Jugendliche?

Antwort: Ja, die Jugendgruppe der RC-Car-Abteilung trifft sich wöchentlich an der Strecke. Sie besteht aktuell (Stand 2011) aus etwa 10 Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 16 Jahren. Interessierte Kinder und Jugendliche lernen in diesem Umfeld von erfahrenen Jugendwarten hilfreiche Tipps und Kniffe im Bereich der Abstimmung ihrer Fahrzeuge, Fachwissen zur Fahrphysik im Allgemeinen sowie der Pflege, Reparatur und Wartung der Fahrzeuge. Im Vordergrund steht hier jedoch, wie generell innerhalb der RC-Car-Abteilung, der Spass am Hobby. Für Jugendliche ohne eigenes Fahrzeug werden Trainingsfahrzeuge für die Treffen der Jugendgruppe zur Verfügung gestellt.

Frage: Welche Ausrüstung brauche ich, um mitzufahren?

Antwort: Für den Einstieg in das Hobby empfiehlt sich zunächst ein günstiges Fahrzeug mit einem Kunststoffwannenchassis. Diese Fahrzeuge werden von den meisten Herstellern angeboten. Vor dem Kauf sollte man sich jedoch darüber informieren, wie es um die Ersatzteilversorgung für das jeweilige Modell bestellt ist. Zudem sollte ein Modell gewählt werden, das bereits im Verein eingesetzt wird. So kann von bereits vorhandenem Know-How der Mitglieder in Bezug auf die Pflege und das Set-Up des jeweiligen Modells profitiert werden.

Neben einem Fahrzeug benötigt man noch

  • eine Funkfernsteuerungsanlage (Hier empfiehlt sich ein günstiges Einsteigermodell mi 2,4 Ghz-Technik)
  • ein Motor für den Maßstaß des Fahrzeugs (oft bereits im Bausatz des Fahrzeugs enthalten)
  • Mindestens ein Akku-Pack
  • ein für den/die Akku-Pack(s) geeignetes Ladegerät

Vor dem Einkauf sollte kann man sich bei Vereinsmitgliedern erkundigen, ob nicht vielleicht ein günstiges, gebrauchtes Einsteigerpaket zum verkauft steht.

Frage: Kann ich als Jugendlicher ohne eigenes Fahrzeug an der Jugendgruppe teilnehmen?

Antwort: Ja. Bevor große Investitionen in Fahrzeug in Ausrüstung getätigt werden, können Jugendliche zunächst an den Treffen der Jugendgruppe teilnehmen. Entsprechende Trainingsfahrzeuge werden für die Treffen gestellt.

Frage: Sind Elektromodelle nicht (im Vergleich zu Verbrennermodellen) viel zu langsam?

Antwort: Keineswegs. Elektromodelle mit modernen Antrieben sind Verbrennermodellen im Punkto Beschleunigung als auch Höchstgeschwindigkeit zumindest ebenbürtig. Im Bereich der Elektromodelle werden im Renneinsatz Geschwindigkeiten bis 120 km/h erreicht. Wem dies zu langsam ist, der sollte sich ggf. mit Modelljets befassen.

Frage: Welche Vorteile bringt eine Mitgliedschaft in der Abteilung RC-Car?

Antwort: Gastfahrer sind darauf angewiesen, das die Strecke von einem Vereinsmitglied geöffnet wird, um diese zu nutzen. Vereinsmitglieder können auf Wunsch einen Schlüssel zur Bahn sowie deren sanitären Anlagen erhalten, um die Strecke auch z.B. dienstags morgens zu nutzen. Als Mitglied wird man zudem über aktuelle Neuerungen auf dem laufenden gehalten und kann z.B. kostenlos am TMC teilnehmen. Das Anmeldeformular ist hier zu finden: Formular

Frage: Was kostet die Mitgliedschaft in der RC-Car-Abteilung?

Antwort: Aktuell beläuft sich der Monatsbeitrag für Erwachsene auf 25€, für Kinder und Jugendliche wird nur der halbe Beitragsatz angesetzt. Ist bereits ein Elternteil Mitglied, so ist für ein Kind nur 5€ zusätzlicher Beitrag zu entrichten.

Frage: In welchen Verbänden ist der RC-Car-Sport organisiert?

Der Deutsche Minicar Club e.V. ist die Instanz des RC-Rennsports in Deutschland. Er ist wiederum bei der EFRA, dem europäschen Verband angeschlossen, welcher wiederum der IFMAR, dem internationalen Verband angeschlossen ist. Diese Organisationen richten die Deutsche Meisterschaft, die Europameisterschaft sowie die Weltmeisterschaft in den verschiedenen Kategorien (Elektro/Verbrenner,Onroad/Offroad) aus.

 

logo ksk mayen

toto lotto rlp

RaiBa Mittelrhein

logo intrain

monte mare logo

stadtwerke andernach

 

Zum Seitenanfang