Sportgemeinschaft DJK 1909 e.V. Andernach

Ihr Sportverein in und um Andernach

Zufrieden darf die LG Rhein-Wied auf ein erfolgreiches letztes Juniwochenende zurück blicken. Die jüngsten Kinderleichtathleten der Altersklassen U8 und U10 folgten der Einladung der LG Kreis Ahrweiler, um an den offenen Kila- Kreismeisterschaften im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr teilzunehmen. Als besondere Herausforderung galt es an diesem Tag den Stab-Weitsprung auszuführen, eine Disziplin, welche für die Kinder der Startgemeinschaft erstmalig auf dem Programm stand. Das Ziel dieser technisch anspruchsvollen Aufgabe ist es, den Nachwuchs auf den späteren Stab- Hochsprung vorzubereiten. Schon im Training zeigten die Kinder ihre Freude an dieser Herausforderung und konnten somit auch im Wettkampf überzeugen. Außerdem galt es eine Hindernis-Sprintstaffel, einen Team- Biathlon und den Drehwurf zu absolvieren. Am Ende belegten die "Kleinen Elefanten " der U8, Ira Thein, Marlon Birkenbeul und Lotta Muscheid, in einem gemischten Team einen sehr guten dritten Rang. In der U10 waren in einem großen Teilnehmerfeld (8 Mannschaften) sogar zwei Teams der LG vertreten (Huskies 1 und 2, Max Überhofen, Paul Rasch, Luisa Grunenberg, Julia Wagner, Samuel Lehnart, Luana Legaye, Luis Muscheid, Moritz Esser, Lara Auer, Kathleen Küch, Kilian Maas, Lena Montermann), welche die Meisterschaft mit einem herausragenden Ergebnis auf einem gemeinsamen zweiten Platz beenden konnten. Auf Grund der ausnahmslos guten Ergebnisse, der reibungslosen Organisation des austragenden Vereines sowie der Unterstützung von "Maskottchen Paul", durften die Kinder, ihre Eltern und Betreuer trotz schlechten Wetterverhältnissen einen sehr schönen Wettkampftag an der Ahr zufrieden beenden.

Zur gleichen Zeit starteten Hannah (W12) und Jana Stampfl (W10) bei der Kreismeisterschaft in den Einzeldisziplinen in Bad Ems. Außer Wertung nutzten sie die Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln und das mit großem Erfolg. Hannah verbesserte ihre erst kurz zuvor in Dierdorf aufgestellte persönliche Bestleistung über 75 Meter auf bemerkenswerte 10,58 Sekunden. Mit dieser Zeit führt sie nun die vorläufige Bestenliste ihrer Altersklasse des Leichtathletik- Verband- Rheinland an. Somit war an diesem Tag niemand schneller als die junge Neuwiederin. Außerdem katapultierte Hannah ihre 3 kg schwere Kugel 5,41 Meter weit. Aber auch ihre Schwester Jana überzeugte über die etwas kürzere Sprintdistanz von 50 Metern. Sie beendete ihren Lauf nach sehr guten 8,50 Sekunden und beim Weitsprung erreichte sie 2,95 Meter.

Alle Informationen zu diesen Wettkämpfen finden sie auch unter: http://www.lvrheinland.de/index.php?id=647&wid=12766&start=1498341600 und http://www.lvrheinland.de/index.php?id=647&wid=12751&start=1498341600

Wir bedanken uns bei Anja Zeitz für den Artikel über diesen Wettkampf.

logo ksk mayen

toto lotto rlp

logo intrain

monte mare logo

stadtwerke andernach

 

Zum Seitenanfang