Volleyball/ Oberliga. Im Top- Spiel des Tages (2 vs 3) siegen die SG- Ladies in fünf Sätzen. sg1 gonsenheim 01

...der arme Schiristuhl,...dann gibt's ja wohl gutes Wetter ;)

Bilder: privat

TGM Gonsenheim 2 - SG Neuwied/ Andernach 2-3

(25-20, 19-25, 25-19, 20-25, 9-15)

Mainz- Gonsenheim. Nach 1-2 Satzrückstand kämpfen die SG- Damen sich zurück und spielen wieder ihre Tie-Break- Stärke aus.

Mit kompletter Mannschaftsstärke machte sich die SG Neuwied/Andernach auf den Weg nach Mainz. Bereits im Vorfeld war beiden Mannschaften klar, dass dies kein leichtes Spiel werden würde. Schon nach den ersten Punkten zeigte sich der Kampfgeist beider Mannschaften. Mainz konnte sich in den ersten Ballwechseln behaupten. Auch die vielen Aufschlagfehler der SG-Damen kosteten den ersten Satz, er wurde mit 20:25 abgegeben.

Der zweite Satz, mit vielen langen Ballwechseln die am Ende positiv für die SG endeten, ging mit 25:19 an die Spielgemeinschaft vom Rhein. Besonders die Diagonalangreiferin Emma Fuchs, der das Vertrauen in den ersten drei Sätzen von Trainer Willi Dauer geschenkt wurde, stach durch eine gute Leistung hervor.

sg1 gonsenheim 02

...die "Ladies in Black" im Block gegen die TGM

Im dritten Satz drehte die TG Mainz-Gonsenheim II den Spieß wieder um, konnte die Eigenfehlerquote senken und mit einer starken Leistung im Außenangriff den Satz mit 19:25 gewinnen.

Die Damen aus Andernach/Neuwied starteten mit voller Konzentration und Motivation in den vierten Satz. Thea Monzen, die Libera der SG, dominierte die Annahme und Abwehr auch im 4. Satz.

Ebenfalls eine super Leistung zeigten die beiden Außenangreiferinnen Miriam Sevenich und Annelie Harre. Immer wieder punkteten sie durch gezielte und harte Angriffe. Der Satz konnte 25:20 gewonnen werden. Durch viel Variabilität konnte auch Eileen Clasani in der Mitte glänzen. So stand es nach vier Sätzen  2:2 und wieder einmal musste der Tiebreak bemüht werden.

Satz 5 begann auf Augenhöhe und ab einem Stand von 6:6 konnte durch eine wichtige Aufschlagserie von Zuspielerin Anne Hauck ein Vorsprung erzielt werden. Am Ende behielten die SG- Damen die Nerven und die Oberhand mit einem sicheren 15-09. Mittelblockerin Lisa Spindler war es, die mit einem sehr guten Block den letzten Ball im Feld der Mainzerinnen platzierte.  von Maike Thielmann + Team

Die nächste Partie findet am Karnevalssamstag in der BBS statt,...eigentlich ein Sakrileg im Rheinland,...na ja...halten wir uns ans kölsche Grundgesetz und da steht geschrieben: "Et hätt noch immer jot jejange". Also, an alle Pappnasen! Erst die Damen unterstützen, dann volllauf....äh feiern gehen, ...wisst'er bescheid!

Ach so, man lässt wissen: "Jecken in Verkleidung sind auch willkommen" ;)

SG Neuwied/ Andernach- TV Rohrbach

Sa. 22. Februar, ab 19.00 in der BBS Andernach, Schillerring 5-7

Logo VVRP 200x84 Spielplan 1. Damen Saison 2019/20      Logo VVRP 200x84   VVRP- Oberliga (Tabelle 19/20)