Volleyball/ Oberliga. Nun ist es doch passiert, Tie-Break- Dämpfer für die SG- Damen gegen Düppenweiler.

sg düpp 04

...da fliegt der letzte Ball ins Aus

Bilder: U. Junker

SG Neuwied/ Andernach- TV Düppenweiler 2-3

(25-17, 25-17, 20-25, 11-25, 7-15)

Andernach. Nach zwei guten Sätzen ging der Faden so langsam verloren. Am Ende fiel dann auch der Tie-Break- Nimbus.

Zum ersten Heimspiel in 2020 durften die SG- Ladies den Tabellenvierten TV Düppenweiler in der BBS begrüssen. Beide Teams starteten ordentlich ins Spiel und schenkten sich bis zur ominösen 20er- Grenze nicht viel. Erst dann konnte sich die SG mit guten Angriffen über ihre Aussenspielerinnen Annie Harre und Miri Sevenich ein klein wenig absetzen. Die Gäste konnten das Aufschlagrecht zwar noch einmal erzwingen, setzten dann aber mit einem Aufschlagfehler den Schlusspunkt.

sg düpp 01

Eileen Clasani über die Mitte erfolgreich

Im zweiten Satz drehte die SG dann richtig auf. Aus einer sehr stabilen Annahme konnte Anne Hauck ihre Angreiferinnen variantenreich in Szene setzen, die nahmen das dankbar an. Besonders die beiden Mittelblockerinnen Eileen Clasani und Lisa Spindler erfreuten sich an mehr "Aufmerksamkeit" bei der Paßverteilung. Der TV kam in dieser Spielphase mit der Abwehrarbeit gar nicht mehr hinterher und musste viele Angriffspunkte durch eine stark aufspielende Anni Harre fressen, die später auch den Satzball verwandelte.

Mit einer 2-0 Satzführung wurden die Seiten  zum zweiten mal gewechselt, danach wendete sich das Blatt. Die Gäste kamen immer besser ins Spiel, profitierten von der stark steigenden Eigenfehlerquote der SG. Mit einigen gutgesetzen Lobbs schafften die Saarländerinnen dann noch zusätzliche Verwirrung auf dem Feld und sicherten sich mit 25-17 die Möglichkeit auf einen weiteren Satz.

sg düpp 02

...da hatten die Damen noch alles im Griff

In Satz vier waren die SG- Damen dann richtig von der Rolle. Düppenweiler spielte sich mit grandioser Abwehrarbeit  in einen Rausch und übernahm mehr und mehr die Spielkontrolle. Daran konnten auch einige Spielerwechsel, die durchaus nochmal Leben in die Bude brachten, etwas ändern. Der Spielfluss war dahin, parallel dazu sank wohl auch der Glaube das Ding noch biegen zu können. Sehr deutlich konnten die Gäste den Ausgleich herstellen und damit den Tie-Break erzwingen.

Die Vergangenheit hat gezeigt das man Tie-Break normalerweise kann. Bisher haben die Damen in dieser Disziplin alles gewonnen. Da ja jede Serie einmal reisst, hat' s diesmal auch die SG- Ladies erwischt. Im fünften Satz hatten sie den Gästen nicht mehr viel entgegenzusetzen. Der TV machte viel Dampf über ihre Mittelposition, dagegen fand der SG- Block irgendwie kein Mittel. Selber brachte man die zu harmlosen Angriffe auch nicht mehr beim Gegner unter. So war es auch wenig verwunderlich das die SG mit einem Angriffsfehler die Partie auch selbst beendete.

sg düpp 05

...etwas ratlose SG- Ladies nach Spielende

Unterm Strich geht das Ergebnis absolut in Ordnung, mehr Leidenschaft hat heute in fünf Sätzen gesiegt, daher sind die zwei Punkte verdient. Die SG muss sich diesmal mit einem Punkt trösten.

SV Steinwenden- SG Neuwied/ Andernach

Sa. 25. Januar, ab 18.30 in der Sporhalle des Gymnasiums in Ramstein

Logo VVRP 200x84 Spielplan 1. Damen Saison 2019/20      Logo VVRP 200x84   VVRP- Oberliga (Tabelle 19/20)