Volleyball/ Oberliga. SG- Damen werden die Aufstiegsmöglickeit in die Regionalliga wahrnehmen.

sg1 speyer 03

Anne Hauck (schwarzes Trikot) mit einem Überkopf- Paß gg den TSV Speyer

DVV/ VVRP/ OL: Die Regelung zum Auf-/ Abstieg für die kommende Saison findet ihr beim VVRP unter folgendem LInk:

vvrp

Volleyball/ Oberliga. Der Landesverband folgt den Empfehlungen des DVV.

Die Aufstiegsregelung in dieser (besonderen) Saison bietet den Teams die bei Beendigung der Saison noch Erster hätten werden können die Möglichkeit aufzusteigen. Das trifft ja auf die SG- Damen zu.

Wie man hört/ liest werden sie dies auch tun. Daraus folgt das eine mögliche nächste Saison mit mehr Teams als gewöhnlich gespielt wird.

Um wieder auf die gewohnte Anzahl zu kommen, wird es im nächsten Jahr mehr Absteiger geben. 

Stand: April 2020

 

SG Neuwied/ Andernach- TSV Speyer 3-0

(25-13, 25-11, 25-13)

Andernach/ BBS. Dank der Schützenhilfe aus Mainz und dem eigenen Sieg verkürzt sich die Distanz zu Holz auf einen Punkt. Ein Showdown am letzten Spieltag ist absolut möglich.

Schwungvoll starteten die SG- Damen am Samstag Abend in ihr Spiel gegen den TSV Speyer, versprühten von Beginn an Spielwitz und Leidenschaft. Dominierten im letzten Spiel noch die Aussenspieler die Partie, ging es diesmal auch über die Mitte wieder ordentlich zur Sache. Annahme und Abwehr auf SG- Seite bescherte Zuspielerin Anne Hauck viele Möglichkeiten die Ihren auch entsprechend schnell einzusetzen.

Besonders Lisa Spindler und Eileen Clasani spielten im ersten Satz sehr aufällig, vom 2m- Schuss bis zum einbeinigen Meter-Kopf war alles im Programm und brachte auch immer wieder zählbares für die SG. Mitte des Satzes brachen die Gäste so ein bisschen ein, hatten Probleme ihren Angriff durchzubringen. Am Ende siegte die SG klar mit 25-13.

sg1 speyer 01

Anni Harre (links) im Angriff gg Speyer

In Satz zwei gelang es den Gastgeberinnen mit ihrem sehr gelungenen Aufschlagspiel viel Druck auf die Gäste aufzubauen. Anni Harre und Anne Hauck platzierten ihre gefährlichen Float- Aufschläge sehr gut und zwangen die Gäste immer wieder in eine schlechte Position in der Annahme. So landeten einige Bälle im Aus oder an der Decke. Die SG zog Punkt um Punkt davon und sicherte sich mit 25-11 den zweiten Satz und damit eine 2-0 Führung.

sg1 speyer 02

Emma Fuchs und Eileen Clasani im Block

Auch im letzten Satz änderten sich die Vorzeichen nicht, die SG bestimmte das Spielgeschehen, hatte auch bei längeren Ballwechseln fast immer die Nase vorn. Coach Willi Dauer brachte nochmal frische Power von der Bank und es ging weiter wie gehabt. Die Gäste aus Speyer mühten sich, kamen aber irgendwie nie auf einen grünen Zweig. Am Ende hiess es auch hier wieder 25-13 und so steht am Ende ein verdienter 3-0 Erfolg für den Tabellenzweiten.

Da zeitgleich der Primus aus Holz in Mainz strauchelte, hat sich die Distanz auf einen Punkt verkürzt. Damit könnte es zu einem Showdown am letzten Spieltag kommen. Aber erstmal muss die SG die Hürde in Landau nehmen, ein Team das diese Saison relativ unberechenbar spielt. 

SAISON WEGEN CORONA-KRISE BEENDET !!!

Logo VVRP 200x84 Spielplan 1. Damen Saison 2019/20      Logo VVRP 200x84   VVRP- Oberliga (Tabelle 19/20)