Volleyball/ Mittelrheinvolleys. Damen starten bald in die Saisonvorbereitung.

 

REGIONALLIGA SÜDWEST DAMEN: 

 f logo RGB Blue 58 Mittelrheinvolleys              Instagram Glyph Gradient RGB Mittelrheinvolleys

Andernach/MR-Volleys. Mit einem fulminanten 3-0- Erfolg und einem tollen Heimdebüt sichern sich die Dauer/ Mohr- Schützlinge den Regionalligaerhalt.

 MR-Volleys- TSV Auerbach   3-0

(25- 22, 25- 15, 25- 18)

mrv auerb 04 web

Am Sonntag Nachmittag durften sich die Zuschauer in der Andernacher Realschulhalle auf eine Partie mit spannenden Vorzeichen freuen...und sie wurden nicht enttäuscht. Für beide Teams ging es um den direkten Klassenerhalt, als Tabellendritter wäre man vermutlich direkt abgestiegen.

Zugleich feierte mit Lilli Schwarzkopf ein "Neuzugang" aus Mainz ihr Heimdebüt. Nach einer langen Phase des Wartens (Wechselsperre), durfte sie heute endlich auch mal zu einem Heimspiel ran. Um es vorwegzunehmen, eine richtig gelungene Partie der erst 15 Jährigen, gefährliches Service und viel Zug im Schlagarm, that's it!

Nach dem Hinspielerfolg in der letzten Woche war die Ausgangslage für beide Teams recht gleich, der Gewinner ist durch. Diesen "Druck" merkte man den Damen im ersten Satz zu Beginn auch deutlich an. Auerbach servierte gut, die MR- Ladies hatten mächtig Probleme die Annahme brauchbar ans Netz zu bringen. Die TSG konnte sich zwischenzeitlich mit 11-03 einen 8-Punkte- Vorsprung erspielen.

mrv auerb 01 web

...Zeit um auf die Überholspur zu wechseln, Lilli Schwarzkopf zieht durch :)

Dann kam Vanessa Trambow zum Aufschlag und brachte ihre Faben mit einem kleinen Zwischenspurt wieder in Reichweite. Die Serie war Gold wert, denn so langsam spielte sich das Team gedanklich -frei-. Auch die Annahme um die Liberas Kathi Lettl und Hannah Dauer stabilisierte sich deutlich in ihrer Arbeit. Nicht schlecht wenn man Zuspieler:in ist und bis dato den Bällen hinterherlaufen musste ;). Trotz aller Steigerungen mussten die Ladies bis zur Crunch- Time immer einem Rückstand hinterherlaufen.

Also genau die Zeit für die mutige Kapitän:in vorweg zu gehen und das Schiff auf Kurs zu bringen. Genau das tat Miri Sevenich in dieser wohl wichtigsten Phase des Spiels. Die Taktik war einfach: Ball auf die 4, drauf auf die Möhre und einschweissen, ...so einfach kann Volleyball sein! Gelungen ist das gut, die Rheinländerinnen konnten am Satzende den drohenden Verlust butterzart abwenden...puuuh! ...hartes Stück Arbeit gegen einen guten Gegner!!!

mrv auerb 02 web

...pfeilschnell u. katzengewandt, Hannah Dauer holt sich den Ball

Mit einem so erspielten Vorsprung spielt sich doch gleich viel leichter. Satz zwei begann recht ausgelichen, beide Teams lieferten sich vor allem im Abwehrbereich einen heissen Fight. Beide Teams überzeugten mit einer aufopferungsvollen Abwehrarbeit,...da wird jeder Trainer rot vor Stolz...und womit...mit Recht!

Diesmal war es Maike Thielmann die mit ihrem Service die Weichen auf Erfolg stellte. Die bis dahin stabile Gästeannahme kam auf einmal ins Wanken und brachte es nur zu "Danke- Bällen" übers Netz. Also viel Gelegenheit das bis dahin etwas im Ruhemodus agierende 1- Tempo einzubinden, endlich konnten Noreen Geenen und Vanessa Trambow auch mal Angriffsqualitäten unter Beweis stellen.

Bei 20-13 gab es dann nochmal "Küken- Alarm" von der Trainerbank, für Mrs Käpt'n höchstselbst kam mit der 15-jährigen Alice Turmovich nochmal agile Angriffspower auf die Platte. Ein Wechsel ohne jeglichen Substanzverlust, wohl dem der so wechseln kann. Zum Aufschlag kam sie zwar nicht mehr, aber ein gutes Warm- Up fürs Finale war es allemal. Bemerkenswert, die SG agierte ab da mit einer wahren Jugendformation, drei Spielerinnen mit 15- oder 16 Jahren auf dem Feld...nich schleeecht!

mrv auerb 03 web

...so geht "Küken- Power", Alice Turmovich gibt Aussen Vollgas...

In Satz drei sahen alle Beteiligten zu Beginn einen ähnlichen Verlauf wie im Vorangegangenen. Erstmal ausgeglichener Beginn, dann leichte Vorteile für die Gastgeberinnen mit dem Service von Noreen Geenen. Zum guten Service kam dann auch noch das nötige Glück in verschiedenen Spielsituationen. In der Abwehr spielte Alice Turmovich einen Ball notgedrungen zu lang direkt übers Netz und er fiel unbedrängt in der 3m- Zone von Auerbach runter,...wenns mal läuft, dann läufts! Die Damen liessen hinternheraus nichts mehr anbrennen und hatten nach 70 Minuten den ersten Matchball. Den konnten sie noch nicht nutzen, allerdings sorgte ein Gästefehler dann fürs Happy- End.

mrv auerb 01 status

...ohne Worte! ...und wichtig: Desinfektionsmittel ;)

Mit dem Sieg sind die Damen nächstes Jahr auf jeden Fall in der Regionalliga vertreten und muss nicht mehr auf andere Ergebnisse oder Entscheidungen vertrauen. Damit ist die laufende Saison beschlossen, jetzt hat die Trainersuche Priorität. Wichtiges Thema...die Chemie muss stimmen! 

MVP's der Begegnung wurden auf Seiten der Gäste aus Auerbach Inga Pfenning und bei den MR- Volleys Miriam Sevenich...GRATULATION!

Für die MR- Volleys aktiv: Eileen Clasani, Hannah Dauer, Emma Fuchs,  Lea Jaklen, Kathi Lettl , Alex Schäfer, Miri Sevenich, Lisa Spindler, Maike Thielmann, Vanessa Trambow, Alice Turmovich, Rebecca Dill, Anni Harre,  Noreen Geenen, Thea Monzen. Coaches: Willi Dauer, Fabian Mohr.

nächster Spieltag:

Mittelrheinvolleys- TSV Auerbach

Sonntag, 27. März, 16 Uhr in der  GSR+ Sporthalle Andernach

Anfahrt zur GSR+- Realschule Andernach

GPS- Koordinaten: GSR+, Andernach (PARKPLATZ) 
50.431608, 7.403454

Plus-Code: 

CCJ3+J9W Andernach

Anm.: Bitte nicht die "Offizielle Schuladresse" (Salentinstrasse...) benutzen, sie führt euch hinter die Schule und nicht zur Halle!!!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

dvv logo Spielplan/ Tabelle 1. Damen Saison 2021/22 (Abstiegsrunde)

 corona abs- HYGIENEKONZEPT >>MITTELRHEINVOLLEYS<<  / GSR+ Andernach

logo lsbrlp 1 LSB- Kurzversion der akt. Coronaverordnung vom ... 2022